Das spüren……

Ist es bei euch auch so, dass es Innens gibt die für euch besser spürbar sind und andere bei denen das eher schwierig ist?

Kennt ihr das auch dass die Kommunikation mit manchen Innens einfach ist und gut funktioniert und mit anderen geht es gar nicht?

Habt ihr auch manchmal den Eindruck dass ihr manche Innens besser akzeptieren uns Sein lassen könnt und dass es bei anderen Innens sowas wie eine Blockade, eine Sperre gibt?

Können Innens bei euch den Körper spüren oder sind sie vom vorhandensein eines eigenen Körpers überzeugt?

Und ist das für euch auch soooo anstrengend und erschöpfend wenn es endlich gelingt zu einem Innen einen guten spürbaren Kontakt herzustellen?

Ich bin zum Beispiel total fasziniert von Joshi. Der ist so unbeschwert und unbekümmert, der ist mal draussen und mal Innen, der teilt seine Begeisterung und Neugierde aber auch seine Traurigkeit so selbstverständlich dass es echt eine Freude ist.

Mit September ist es viel viel schwieriger. Ich spüre ihre Emotionen, ich höre sie, aber es ist soooooo schwer dass „ich“ zu ihr durchdringen kann. Wobei wir jetzt einen großen Fortschritt gemacht haben und in einer Therapiestunde haben wir beide echt gekämpft, das war sooooooo anstrengend, aber plötzlich waren wir in Kontakt, waren uns nah. Nur für 15 oder 20 minuten, aber ich finde das war echt groß.

Und dann gibt es Innens von deren Existenz ich weiß weil andere Innens sie benannt haben und gesagt haben dass es sie gibt im System, von denen ich aber selber noch nie etwas gespürt oder mitbekommen habe, nur über andere Innens die dann manchmal berichten……das finde ich schon auch strange.

Wie ist das denn bei euch? Mögt ihr eure Erfahrungen mit uns teilen?

Wir würden uns sehr darüber freuen 🙂

8 Kommentare zu „Das spüren……

  1. Hallo,
    ja wir kennen das auch. Zu manchen ist der Kontakt leichter als zu anderen, das ist ganz normal. Bei uns hängt es aber auch vom jeweiligen allgemeinen Zustand ab, wenn wir viel Stress haben und es uns schlecht geht ist die Kommunikation meistens schlechter als wenn es uns einigermaßen okay geht. In Stresssituationen sind die dissoziativen Barrieren höher. Was aber auch manchmal besser so ist. Hier kann auch nicht jeder mit jedem in Kontakt treten, da gar nicht jeder jeden kennt und/oder die Möglichkeit hat mit demjenigen überhaupt zu reden. Person A kann z.B. mit Person B reden, Person B mit Person C, aber Person C mit niemanden außer Person B. Person D kann mit allen reden usw. Das ist sehr unterschiedlich und ziemlich komplex, je mehr Innenpersonen es gibt desto unübersichtlicher und schwieriger wird das wahrscheinlich.
    Ich hoffe das hilft euch irgendwie? Wenn ihr Fragen habt oder so, fragt gerne nach.

    Gefällt 3 Personen

    1. Ja das ist schon manchmal schwierig mit der Innenkommunikation. Und ja, je mehr Anteile desto unübersichtlicher und desto schwieriger auch die Verstrickungen untereinander zu entdecken und enttarnen.
      Wir wissen zbsp dass es einen „schwarzen Mann“ gibt der noch über so einiges seinen Mantel des Verbergens hält…..irgendwie macht uns dieses Wissen Angst.
      Wisst ihr denn schon von allen Anteilen oder tauchen da auch immer mal wieder noch welche auf?

      Gefällt 2 Personen

      1. So jemanden gibt es hier auch, aber wir nennen ihn nur „der Schatten“. Das ist ein Mann, der vollkommen dunkel gekleidet ist und quasi auch aussieht wie bei euch. Bisher haben wir aber noch nicht herausgefunden, was für eine Funktion er hat. Manche haben aber auch Angst vor ihm.
        Oh Gott, nein wir kennen noch laaaaange nicht alle. Wir sind ja ein sehr großes System bzw. haben mehrere Systeme und es sollen mehrere hundert sein. Keine Ahnung wie viele es tatsächlich sind, aber weitaus mehr als 100. Ich selbst kenne gerade mal 30-40 und das sind nur die, die häufiger da sind. Alle anderen kenne ich noch nicht. Ich weiß auch gar nicht ob wir jemals alle kennen werden. Man weiß ja im Grund nie, ob es nicht doch noch welche gibt, die man noch nicht kennt..
        Wie ist das denn bei euch? Kennt ihr schon alle oder kommen auch immer wieder neue dazu?

        Gefällt 1 Person

      2. Also Zeichnungen von Klinikaufenthalten in denen ich darstellen sollte wie ich mich sehe haben seltsamerweise immer mit ca 80 Steinen zu tun. Und Gabriella, diejenige die das System am besten kennt sagt auch dass es um die 80ig sind. Dass diese Zeichnungen mit dieser Zahl zusammenhängen ist erst jetziger Frau Therapeutin aufgefallen als ich ihr mal die gesammelten Klinik-Kunstwerke zeigte. Da bat sie mich auf diversen Bildern nachzuzählen und sie zählt auf anderen Bildern und es waren immer zwischen 76 und 82, ohne dass ich mir damals bei den Aufenthalten was dabei gedacht hatte. Die Anteile die ich bis jetzt kenne sind so ca 35 plus minus 2……da könnte also auch noch einges auftauchen……so das mit den ca 80ig stimmt. Ich kann mir das ja ehrlich gesagt gar nicht vorstellen. Ich hab nix organisiertes und nix rituelles erlebt sondern nur Familie, es ist mir unerklärlich wie es da zu so vielen Anteilen kommen sollte. Bei organisierter und oder ritueller Gealt kann ich das ja nachvollziehen……

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.