Unfassbar…..

andere Worte habe ich nicht für das was hier grade abgeht.

Irgendjemand will eine kleiner irgendwohin bringen dass sie sich mit freuden opfert. 66x muss sie das tun, dann dürfen die beiden wieder schafen bis sie das nächste mal gerufen werden.

Durch das Ave Maria.

Wenn die kleine ihren Job gut gemacht hat war der Erzeuger stolz und sie durfte kurze Zeit auf seinem Schoß sitzen und das Gefühl haben dass er sie endlich lieb hat.

Das klingt so abstrus, so unfassbar, so widerlich…….

Es kann nicht wahr sein, es kann einfach nicht wahr sein……

Das muss ausgedacht und eingebildet sein.

Und doch ist dieser eine, der die Kleinere bringen und drauf achten muss dass sie es mit freuden tut, sauer weil ICH Tavor nahm und er deswegen die Kleine nicht bringen konnte. Er hat versagt, sag er, und er muss weiter suchen um zu finden wohin er die Kleine bringen kann. Solange dürfen sie nicht ruhen. erst wenn die Kleine sich geopfert hat, dann dürfen sie schlafen…..

Das ist alles so dermaßen ausgemachter schmarrn, das denkt sich das Gehirn doch bloß aus.

Das ave Maria hab ich schon öfters gehört. Gut es macht immer ein zwiespältiges Gefühl, aber vielleicht deswegen weil ich mit der Kirche auf Kriegsfuß stehe, das Lied an sich von der Melodie her schön finde.

Und ich erinnere mich nicht, dass jemals nach diesem Lied irgendetwas schlimmes passiert ist. NIE!

Also wer denkt sich diesen schmarrn aus und warum?

6 Kommentare zu „Unfassbar…..

  1. Unsere Gedanken dazu… was uns hilft, ist immer wieder zu sagen: „Es sind ERINNERUNGEN.“… Das soll es keinesfalls klein reden, doch es ist nicht mehr und nicht weniger, als dass etwas auftaucht, was (vielleicht-wahrscheinlich) damals geschehen ist (in welcher Form auch immer)… Ja, das ist gegenwärtig (fast) unaushaltbar, dieser Druck, diese Innens mit ihren Überzeugungen… ja, das macht gegenwärtig totalen Stress. Doch uns hilft, immer wieder zu sagen: „Es sind Erinnerungen.“… Wir/jemand von uns erinnert sich. Damit bleiben wir ein Stückweit mehr „da“ und sehen das Gegenüber als „Erinnerungen“ (lebendig geworden in einem Ich)… denken an dieses Ich, das sich erinnert… dass es einen Auftrag hatte… dass es bestimmt furchtbar war, was es erlebt habt… dass es bestimmt Angst hat-te, wenn es seinen Auftrag nicht erfüllt… doch all das sind ERINNERUNGEN jenes Ichs, wir sagen dann gerne: „Du erinnerst dich.“… oder: „Es sind UNSERE Erinnerungen“… damit sind wir „hier“ und „das Andere“ als Gegenüber dort… aber wir bleiben (auch) hier, weil es UNSERE Erinnerungen sind…

    Gefällt 5 Personen

  2. Es tut mir so leid, das das so präsent ist und dann noch durch ein Lied. Aber bitte nehmt es Ernst und schaut mit Frau Semmel ob ihr was tun könnt.
    Ich weiß das klingt jetzt so daher gesagt und einfach, aber ich weiß auch das es genau das nicht ist. Ich umarme euch Mal wenn ihr das Grad könnt. Ansonsten reich ich euch auch nur die Hand.
    Viel Kraft

    Gefällt 5 Personen

  3. Den Beitrag mag ich nicht mit einem like versehen, weil es eher erschreckend ist, was da gerade in Gang kommt. Und ja, ich glaube dass das alles real ist und keine Fantasie. Ich kenne solche Situationen, wo ich Psychiaterin und Therapeuten fragte, ob sie das etwa glauben. Und ein festes „Ja“ zur Antwort erhielt. Und dann kamen so unaushaltbare Gefühle und mehr Erinnerungen.
    Heute weiß ich viel mehr um alle Zusammenhänge und Geschehnisse. Aber so mittendrin ist es nur erschreckend und gruselig.
    Bitte holt euch Hilfe und auch die Möglichkeit, Schutz zu finden. Zum Glück seid ihr nicht mehr in der alten Umgebung.
    So weit ich das mitbekommen habe, habt ihr auch Helfer im Umfeld.
    Täter nutzen leider wirklich diese Form, dass sich bestimmte Kinder als auserwählt und etwas besonderes fühlen und glauben, sie würden sich freiwillig opfern.
    Passt gut auf euch auf!

    Gefällt 8 Personen

  4. Was für ein Hammer..ach ihr Lieben, das tut mir leid, dass ihr nun so darunter leidet – nur wegen eines Liedes. Vielleicht spielte da die Jahreszeit zu der das gehört wurde auch eine Rolle? Oder die allgemeine Verfassung… Es ist immer schlimm, wenn was auftaucht, womit man niemals gerechnet hätte… Ich wünsche euch nun gute Unterstützung und dass ihr die annehmen könnt. ❤ Frau Semmel ist da und sie wird euch glauben und wir tun das auch.

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..