Erstmal vorbei……

Der gestrige Tag ist vorbei, überstanden, überlebt.

Viele haben mitgeholfen. Frau Semmel, die Psychiaterin, die Hausärztin und Seelenfreundin dass diese letzten beiden Tage nicht in der Psychiatrie endeten.

Heute war Freundin da und hat einiges mit uns erledigt. Kurzfristig kam eine Jugendliche und weinte, dass der Tag ja nächstes Jahr wieder kommen würde und sie Angst habe. Und Freundin schaffte es auf einem Kanal einen Anker zu setzen der mir gar nie in den Sinn gekommen wäre.
Das was hier in der Wohnung zu hören und zu sehen ist, das triggert so viele an.

Freundin bat diese Jugendliche zu riechen und genau zu riechen ob es so riecht wie dort wo sie zu sein glaubt. Und die Jugendliche sagte „nein, hier riecht es anders“ und beruhigte sich……

Vielen Dank liebe Freundin dass du einfach deinem Bauchgefühl nachgegeben hast und den Geruchssinn ins Spiel brachtest, das scheint zumindest bis jetzt der Jugendlichen nachhaltig zu helfen denn ich höre immer wieder „hier riecht es anders, also bin ich nicht dort!“
Was für eine Erleichterung nicht nur für diese Jugendliche, sondern auch für MICH.

Diese schwierigen Tage sind also vorbei…….

Noch nie vorher war sooooo bewußt warum es im November immer sooooo schwer ist. Jetzt wissen wir es und wir wissen wie viele Innens da mit drin hängen und wir hatten sooooo viel Hilfe und Unterstützung um diese Tage meistern zu können, wenn auch abends Bedarfsmedis zum Einsatz kamen, aber auch das war ok. Die Psychiaterin hat extra nochmal gesagt dass es ok ist und auch nochmal betont wieviel wir am Tag nehmen dürfen wenn es so schlimm ist, weil wir ja immer drunter bleiben, weit drunter bleiben.

Mittwoch und Donnerstag haben wir Bedarf ausgereizt und es war gut so, denn wir konnten sogar schlafen, der Körper hat sich nicht mehr gegen den Schlaf gewehrt. Die Innen haben dank all der Unterstützung sich in ihren Ängesten gesehen und angenommen gefühlt, einige konnten auch gut versorgt und getröstet werden und beruhigt werden.

Wir haben es geschafft! 🙂

Ich weiß dass in ca 2 Wochen die Weihnachtspanik ausbrechen wird, aber vielleicht können wir das dieses Jahr ja auch besser händeln als letztes Jahr. Mehr auf uns achten, auf die Bedürfnisse und Ängste der Kinder und Jugendlichen achten……

Im Moment bin ich zuversichtlich dass wir auch Weihnachten besser überstehen werden als letztes Jahr…….und wenn Frau Semmel es lesen würde, würde sie schmunzeln…….“zuversichtlich“, das Wort das sie so oft und so gern benutzt und das bei uns schon Hautausschlag auslöst wenn wir es nur hören……und nun benutzte ich es selbst 😉

Erstmal ist der Stress vorbei….

Und nun versuchen wir die Tage zu genießen und uns bestmöglichst zu erholen bevor die Weihnachtspanik losgeht…..

Euch allen einen schönen abend 😀

5 Kommentare zu „Erstmal vorbei……

  1. Wir sind auch froh zu lesen, dass ihr den Tag überstanden habt. Die Idee von der Freundin ist echt super! Manchmal helfen solche “Kleinigkeiten” schon extrem finde ich. Ich hoffe ihr könnt euch nun ein wenig erholen von dem ganzen Stress. ❤️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.