Sie versteht es nicht……

Sie denkt dass sie dem gewachsen ist. Ist sie aber nicht!

Nicht mal ansatzweise weiß sie wieviel Schmerz in uns vorhanden ist, und wieviel Angst. Und vor allem hat sie keine Ahnung wieviel Wut es in uns gibt…..

Wenn diese Wut nicht unter Kontrolle bleibt, wenn sie sich ihren Weg nach aussen bahnt, dann wird das verheerend.

Ihr wird schon der Schmerz irgendwann zu viel werden. Soll sie mit uns mit heulen, das ist ok. Aber irgendwann wird sie ihn nicht mehr ertragen können.

Irgendwann wird sie auch die Angst nicht mehr ertragen können die in uns herrscht. Sie wird daran verzweifeln kein Mittel gegen diese Angst zu finden.

Und an der Wut wird sie sich zu Tode erschrecken.

Und dann wird sie weg sein. Da kann sie noch so oft sagen dass sie bleibt, solange wir sie brauchen, dass sie nicht davon läuft.

Bisher ist noch jeder dem wir etwas mehr von uns gezeigt haben früher oder später gegangen. Einfach so. Ohne uns etwas zu erklären oder zu sagen weshalb.

Von einem auf den anderen Tag keinen Kontakt mehr.

Das wird bei ihr nicht anders sein. Vielleicht wird sie behaupten dass auch das OEG keine Stunden mehr bezahlt. Vielleicht wird sie wenigstens ehrlich sein und sagen dass sie sich zu viel zugemutet hat, dass sie all das Leid, all die Angst und all die Zerstörung in uns nicht länger ertragen kann…….

Für die Kleinen wird dass das Todersurteil sein. Nocheinmal von jemandem verlassen zu werden der versprochen hat für sie da zu sein, das überleben sie nicht!

Wenn sie jetzt geht packen es die Kleinen vielleicht noch mal.

Aber wenn der ganze Schmerz, die ganze Angst und die ganze Wut sich ihren Weg nach draussen bahnt und sie geht dann weil sie es nicht aushält, dann sind wir verloren. Die Kleinen werden das nicht überleben.

Ich muss sie schützen.

Niemand ist stark genug all das aushalten zu können. Niemand! Auch sie nicht!

Eines Tages wird sie weg sein.

Ich muss irgendwie dafür sorgen dass sie jetzt geht. Jezt wo es noch eine Chance gibt dass wir es überleben. Dass wir unsere alten Überlebensinstinkte wieder aktivieren können.

Sie muss gehen!

Ich muss die Kleinen vor ihr schützen!

Und sie versteht einfach nicht dass es besser wäre sie würde JETZT gehen und uns in Frieden lassen. Wir sind vorher auch ohne sie zurecht gekommen!

Aber sie versteht es nicht, sie will es nicht verstehen.

Dabei schütze ich ja nicht nur die Kleinen, sondern auch sie! Denn sie wird es nicht ertragen können. Das kann niemand! Nicht ohne mehr zu werden. Und sie ist zu alt um mehr werden zu können!

Deswegen sollte sie jetzt gehen!!!

Warum nur versteht sie es nicht?????

Saskia

5 Kommentare zu „Sie versteht es nicht……

  1. Hallo Saskia.
    Das ist sehr löblich, dass du euer System beschützen möchtest und dich so dafür einsetzt.
    Und ich kann deine Angst gut verstehen. Denn ja, es verletzt immer sehr, wenn Menschen sang und klanglos verschwinden. Besonders wenn es welche sind, denen man sich anvertraut hat.
    Auch unsere Therapeutin der letzten 10 Jahre, hat uns fallen lassen, wie eine heiße Kartoffel. Ja so etwas passiert wirklich daher ist deine Sorge gar nicht so unberechtigt.
    Aber jetzt kommt mein „aber“: Denn entgegen aller Erwartungen überlebt man auch das. Auch die Kinder. Ja keine Frage es tut weh, es wirft einen zurück in alte Zeiten, zurück in allen Fortschritten, was Vertrauen angeht und so weiter.
    Aber man überlebt auch das.
    Aber aus Angst keine Beziehung einzugehen. Keinen Menschen in sein Leben zu lassen und aus Angst keine Therapie zu machen ist nicht nur sehr sehr einsam und traurig sondern auch kontraproduktiv. Denn ohne Unterstützung, ohne Menschen,. Ohne die Erfahrung machen zu können, dass es Menschen gibt, die einen trotz allem aushalten, mögen, schätzen, zu einem stehen – komme was wolle – wird es keine Verbesserung geben.
    Dann wird man sehr einsam sein und auch das ist eine Gefahr.
    Auch dabei besteht die Gefahr, dass das eines Tages nicht mehr ausgehalten werden kann. All diesen Mist alleine auszuhalten, allein und einsam zu sein.
    Auch einsame Menschen haben ein extrem erhöhtes Suizidrisiko – nicht nur jene, die verletzt wurden.
    Und deswegen muss man, wenn man beschützt, eben auch das mitbedenken. Wo ist das größere Risiko und vorverurteilt man vielleicht andere Menschen weil die Erfahrung eben die ist, dass man verlassen wird.
    Abwägen, gucken. Ein Risiko steckt überall im Leben.
    Ich münze das mal um – denn man kann sich nicht vor allen Risiken beschützen. Man kann auf die Straße gehen und vom Bus überfahren werden oder einem fällt ein gefrorener Pipiklumpen aus einem Flugzeug auf den Kopf. 😉 bleibt man zu Hause..nunja wir wissen, dass die Unfallrate zu Hause auch sehr groß ist und hier könnte einem das Flugzeug aufs Dach fallen.
    Sicherheit ist relativ will ich damit sagen. Und vielleicht kannst du es ja auch mal versuchen so zu betrachten und die Option offen lassen, ob es nicht doch Menschen gibt, die bleiben. Menschen die helfen, Menschen, die euch mögen.
    Die Angst ist immer dabei. Das weiß ich selbst mehr als gut. Aber man darf sich nicht nur von der Angst durch die Welt treiben lassen. Das tut sie ohnehin schon genug. Aber Angst ist kein guter Ratgeber….
    Vielleicht, sage ich mal so, bist auch du es, die etwas verstehen muss…..
    Aber ich freue mich über dein ehrliches und offenes Posting.
    Liebe Grüße

    Gefällt 5 Personen

    1. Und was ist mit denen die sagen dass sie uns umbringen wenn wir das zeigen? Oder die dafür sorgen dass wir für immer weggesperrt werden und uns nie mehr irgendjemand auch nur irgendetwas glauben wird? Was ist mit denen????
      Wenn sie es wirklich aushält und wirklich bleibt und DIE machen ihre Drohungen wahr weil wir gegen das Verbot verstossen haben, was dann ?
      Dann haben wir auch verloren.
      Wir verlieren IMMER, egal was wir tun!!!
      Die größte Chance einigemaßen anständig zu überleben haben wir wenn wir wieder so tun wie früher, bevor jemand merkte dass es Trauma gibt, bevor jemand merkte dass wir Viele sind!!!
      Saskia

      Liken

      1. Wir sind gerade in einer ganz ähnlichen Situation. Aber so weit ich weiß, sind eure Täter weit weg von euch. Und soweit ich weiß, erwägt jemand bei euch sogar eine Namensänderung. Es gibt mehr Wege, die Dinge sicherer zu machen als wegzurennen und zu schweigen. Willst du den Sieg denn wirklich denen gönnen, die euch all das angetan haben? Indem du alles Kontakte abbricht, thera abbrichst und weiter schweigen verordnest, tust du nämlich genau das.

        Gefällt 2 Personen

      2. Die Außen-Täter sind weit weg, ja. Aber noch könnten sie uns finden.
        Aber wir haben Innen auch Täter, mehr als mich und Ares und Damian……..was wenn die ihre Drohungen wahr machen?
        Ares ist weg, will kein täter mehr sein. Damian ist noch nicht zu seiner Höchstform aufgelaufen und ich…….ich werde immer dann wenn ich der Therapeutin anfangen will zu glauben, von einer anderen total ausgebremst. Und dann gibt es mindestens noch zwei, die ich nicht kenne aber die ich hören kann. Niemand den ich kenne kennt diese zwei. Und wenn es nicht nur diese zwei sind die ich hören kann? Die uns töten wollen wenn wir noch ein Wort sagen? Was soll ich denn machen?

        Liken

  2. Hallo Saskia,
    also wir kennen euch nicht und wissen auch nicht, wie und was da bei euch abläuft.
    Wer die Täter sind, die euch all das Schlimme antun wollen, wenn ihr redet.
    Deswegen stell ich jetzt mal ne dumme Frage.
    Hast du – du selber! – irgendwann mal überprüft, ob es die Täter noch gibt und ob sie überhaupt noch die Möglichkeit haben, euch etwas anzutun?
    Wann haben sie euch/dir das letzte Mal gedroht?
    Was könntet ihr als System tun, um euch zu schützen?
    Habt ihr so etwas wie einen Schutzbrief, den ihr als Druckmittel benutzen könntet, so nach dem Motto: Sollte uns je etwas passieren, gehen Kopien davon an die Polizei/Staatsanwaltschaft?
    Usw.
    Denk mal drüber nach. Nur für dich selber.
    Du, Saskia bist stark.
    Nutz deine Stärke konstruktiv und fürs Team.
    Ich bin mir ganz sicher, da geht was!
    JA

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.