Therapie 05: Willkommen Schuld

Frau Therapeutin: „Was ist heute euer Thema, was ist das Thema das grad am meisten drängt?“ Erstmal Stille. Immerhin fragte Sie ausnahmsweise mal nicht wie es uns gerade geht, das scheint man uns wohl anzusehen…….

Nach gefühlt ewigen Zeiten kam aus dem Innen ein verschüchtertes „Die Angst dass du wegen uns krank werden könntest.“ Manchmal würde ich das überraschte Gesicht von Frau Therapeutin ja gerne festhalten wollen. Die Frage völlig verständlich, wie um Himmels Willen wir denn auf diese Idee kämen dass Frau Therapeutin wegen uns krank werden könnte?

„Naja, weil schon einige wegen uns krank geworden sind“ kam es verschüchtert aus dem Innen. Und dann war schweigen. Es war nicht mehr möglich zu sprechen. Weder das Innen das sich da zu Wort gemeldet hatte noch „ich“ waren in der Lage zu sprechen. Also nutzte Frau Therapeutin erstmal die Fingertechnik bis es dem Innen dann zu blöd wurde und es nach Block und Stift griff und die Antworten auf die Fragen von Frau Therapeutin geschrieben wurden.

Wer uns denn alles gesagt hätte dass sie wegen uns krank geworden seien bzw sich schützen müssten um nicht krank zu werden wegen uns? Ein paar Namen kamen da schon zustande, doch das erste Wort dass da stand lautete „Mama“. Ich vermeide dieses Wort ja, „ich“ nenne sie nur Erzeugerin. Aber über die Klärung wie wir „Mama“ krank gemacht hätten kamen wir ganz schnell auf das Thema „Schuld“. Eigentlich müsste es heissen „Schuld an allem!“, denn dass wir an allem Schuld sind wurde uns dermaßen eingetrichtert das wir es sogar glauben wenn jemand behaupten würde dass wir Schuld daran seien dass eben in Holland sein Fahrrad geklaut wurde. Und das ist jetzt nicht überspitzt.

Wir sind Schuld dass wir entstanden obwohl uns doch keiner gewollt hatte. Wir sind Schuld dass wir nicht getsorben sind als die Erzeugerin mit Hilfe von „Alten Jugoslawischen Geheimrezepten irgendwelcher Kräuter und Pflanzen“ uns abtreiben wollte. Wir sind Schuld dass der Erzeuger seine Meisterschule nicht machen konnte weil es ja nun ein Maul mehr zu stopfen gab. Wir sind Schuld wenn Erzeugerin Kopfschmerzen, PMS oder sonstwas hat weil wir bringen sie ja eines Tages noch ins Grab, wir sind der letzte Nagel zu ihrem Sarg! Wir sind Schuld wenn Erzeuger schlecht gelaunt von der Arbeit kommt. Wir sind selber Schuld halb tot geprügelt worden zu sein weil wir zu laut atmeten. Wir sind selber Schuld dass wir nachts von Erzeuger gegen die Wand geworfen wurden weil wir weinten. Schlimmer noch sind wir Schuld daran das jedesmal zu überleben. Wir sind Schuld dass es Erzeugerin nicht gelungen ist uns mit dem Kissen zu ersticken als wir 3 Jahre alt waren. Wir sind Schuld dass Erzeuger uns gevögelt hat als Erzeugerin mit Schwester schwanger war. Wir sind Schuld wenn Schwester weinte. Wir sind Schuld wenn Bruder rumbockte. Wir sind selbstredend auch selbst Schuld dass Bruder uns 8 Jahre lang immer wieder missbrauchte. Wir sind Schuld dass Erzeugerin sich von Erzeuger trennte weil er „mich“ ja sonst irgendwann doch noch tot geprügelt hätte. Wir sind Schuld dass die Ehe scheiterte…………wir sind Schuld, wir sind Schuld, Schuld, Schuld, SCHULD, SCHULD………WIR sind SCHULD!!!!!

Irgendwann schaute Frau Therapeutin uns in die Augen und sagte „Schuld ist ein furchtbar hässliches Gefühl. Aber was steckt denn hinter der Schuld? Welches Gefühl verbirgt sich dahinter?“ Diese Frage brach einen Damm. Wir heulten Rotz und Wasser. Wir bekamen kaum noch Luft vor lauter heulen.

Und Frau Therapeutin zog uns sanft in ihren Arm, streichelte uns sanft über die Haare und sagte ganz leise „Traurigkeit. Ganz viel Traurigkeit. Trauer darüber dass ihr so mies behandelt worden seid, dass ihr es NIE Recht machen konntet egal wie sehr ihr euch angestrengt habt. Traurigkeit darüber dass euch niemand haben wollte, niemand für euch da war, niemand euch je geholfen hat………….“ Und wir heulten und heulten und heulten. Irgendwann ging sie dazu über uns weiter in ihren Armen haltend und sanft über die Haare streichelnd zu sagen „ihr seid nicht Schuld. DU bist nicht Schuld. Ihr habt keine Schuld, ihr habt sie nie gehabt. Ihr seid NICHT schuld, DU bis NICHT Schuld……“ immer und immer wieder sagte sie diese Worte und hielt uns und ließ uns heulen. Eine Stunde lang!!!

Bisher hatten Tränen die geweint wurden, wenn sie denn überhaupt geweint wurden, nicht wirklich einen erlösenden oder befreienden Effekt. Doch diese Tränen brachten jetzt erst einmal Frieden und Ruhe im Innen.

WIR sind NICHT Schuld……..zumindest bis uns die nächste „Schuld-Welle“ wieder einholt.

Aber jetzt ist erstmal Frieden. Ein ungewohntes Gefühl!

4 Kommentare zu „Therapie 05: Willkommen Schuld

  1. Wie wunder Wunder wundervoll. Ein danke von hier an diese Therapeutin.
    Nein, ihr seid tatsächlich nicht Schuld…sie haben es sich sooooo leicht gemacht, alles davon bei euch abzuladen, was sie selbst zu verantworten gehabt hätten.
    Liebe Grüße und auch von hier eine Umarmung falls ihr die mögt….

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..